Sportplatzbau
Neubau | Umbau | Regeneration | Renovation | Pflege


Bundesliga-Stadien setzen Maßstäbe bei Rasen-Qualität

Im Profifußball wird während der gesamten Spielsaison ein optisch und sporttechnisch einwandfreies Rasenspielfeld erwartet. Dieser Sportrasen wird ohne Rücksicht auf die vegetationstechnischen Bedürfnisse der Gräser bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit genutzt. Dabei müssen die spieltechnischen Voraussetzungen für ein reguläres Spiel sichergestellt werden. Dabei werden höchste Anforderungen an folgende Qualitäts- Kriterien des Rasens gestellt:

Standfestigkeit,
Ebenflächigkeit,
Scherfestigkeit,
Wasserdurchlässigkeit,
Narbendichte.

Die Narbendichte einer Grasnarbe wird durch die projektive Bodendeckung, den Deckungsgrad in % bestimmt. Für die Rasenflächen der Bundesliga wird der bestmögliche Deckungsgrad gefordert, der durch geeignete Pflegemaßnahmen, wie beispielsweise Nachsaat oder den partiellen/vollständigen Austausch der Rasenfläche sichergestellt wird, sodass eine dichte, geschlossene Grasnarbe gewährleistet wird.

Für die Bundesliga-Stadionrasenplätze gilt folgende Bewertungsskala bei der Narbendichte:

bundesliga rasenqualitaet 001 Narbendichte 100 % - 90 % optimal
89 % - 80 % gut
79 % - 60 % eingeschränkt
< 60 % mangelhaft

bundesliga rasenqualitaet 002 schaetzrahmenFür den Ausnahmefall gilt eine projektive Bodendeckung von 60 % als Minimum.

Die Scherfestigkeit der Narbe wird durch die Zusammensetzung der Gräseranteile, den Feuchtegehalt des Bodens und die Wasserdurchlässigkeit der Rasentragschicht, aber auch durch die Filzbildung an der Oberfläche sowie die Narbendichte und Durchwurzelung beeinflusst. Verdichtungen und Schatteneinfluss verursachen darüber hinaus Beeinträchtigungen bei der Narbendichte und Scherfestigkeit. Für die Scherfestigkeit gilt ein Messwert mit der Flügelsonde von ≥ 60 kPa (Kilopascal) als ausreichend.

Die Bestimmung der Wasserinfiltrationsrate der Rasentragschicht erfolgt nach DIN EN 12616: 2013, mit dem Doppelring-Infiltrometer als Feld-Messmethode.

Qualitätskonzept mit Award „Pitch oft he Year“
Zur Absicherung und Förderung des Qualitätskonzeptes Stadionrasen hat die DFL (Deutsche Fußball Liga) am Ende der Saison 2013/14 erstmalig den Award “Pitch of the Year”  ausgelobt und vergeben.
Nach dem sportlichen Ranking der Bundesligaplätze während der gesamten Saison durch die Spielführer und Schiedsrichter, werden die Stadionrasen der „Top-Drei“ Vereine der Bundesliga und der 2. Bundesliga durch eine unabhängige Experten-Jury der Deutschen Rasengesellschaft vor Ort überprüft.

Die Vergabe der Auszeichnung basiert auf drei Bewertungs-Blöcken mit je 30 Punkten:
Block 1: Bewertungssystem Sport durch Schiedsrichter u. Clubs (Gast und Heim);
Block 2: Jury-Bewertung mit Messdaten + Bonitur vor Ort durch DRG-Experten-Team;
Block 3: Eigenprüfung durch Stadion-GK mittels DFL-Qualitätskonzept Stadionrasen.

Das sportliche Ranking während der gesamten Spielsaison bildet die Basis für die Auswahl der Spitzenkandidaten. Nach dem Stichtag, zum Ende der Spielsaison, ermittelt die Fachjury anhand des Kriterienkataloges die Platzqualität mit der Vergabe der Punktzahl für die Bewertungs-Blöcke 2 und 3.

Gewinner in der Bundesliga und 2. Bundesliga 2015/16 stehen fest
Die Bewertung durch die dreiköpfige Fachjury aus Mitgliedern der Deutschen Rasengesellschaft (DRG e.V.) erfolgte in der ersten Maihälfte. Diese Fachjury hat nach intensiver Prüfung für die abgelaufene Saison 2015/16 die Sieger des Awards "Pitch of the Year" ermittelt.  

bundesliga rasenqualitaet 003 volkswagenarena wolfsburg

Die Ergebnisse in der Bundesliga:
Platz 1: VfL Wolfsburg mit der VOLKSWAGEN ARENA,
Platz 2: 1. FSV Mainz 05 mit der Coface Arena,
Platz 3: Borussia Dortmund mit dem SIGNAL IDUNA PARK.

bundesliga rasenqualitaet 004 redbullarena leipzig

Die Ergebnisse in der 2. Bundesliga:
Platz 1: RB Leipzig mit der Red Bull Arena Leipzig,
Platz 2: TSV 1860 München mit der Allianz Arena,
Platz 3: 1. FC Nürnberg mit dem Grundig Stadion.

Die feierliche Übergabe der Urkunden erfolgt im Rahmen des nächsten Meetings der Stadion-Greenkeeper im September in Braunschweig.
Mit dieser herausragenden Leistung haben die Greenkeeping-Teams für die Pflege des Stadionrasens hohe Maßstäbe beim Qualitäts-Standard gesetzt.

Quellen:
DFL, 2016: Deutsche Fußball Liga
http://www.bundesliga.de/de/liga/news/pitch-of-the-year-award-fuer-vfl-wolfsburg-und-rb-leipzig-nomdag.jsp

DFL, 2012: Qualitätssicherung für Stadionrasen - Arbeitsbuch für das Greenkeeping, 1. Auflage, DFL Deutsche Fußball Liga GmbH

DRG, 2015: „Pitch of the Year 2014/15“ beim 8.Treffen der Stadion-Greenkeeper,
http://www.rasengesellschaft.de/content/aktuelles/dfl_award.php